Zumba – ein Lebensgefühl

Manchmal entstehen aus unglücklichen Zufällen, die besten Ideen. Wie hieß es doch schon immer, aus der Not heraus geboren, sind die besten Dinge zu Stande gekommen. So erging es auch dem kolumbianischen Fitness Trainer Alberto „Beto“ Perez, als er einen schönen Tages zu seinem Unterricht die Aerobic Musik vergaß. Was nun? Den Kurs wollte er wegen einer solchen Nichtigkeit nicht ausfallen lassen. Also griff er in seinen Rucksack und holte ein paar seiner Samba und Merengue Kassetten heraus. Er legte sie ein und das war auch schon die Geburtsstunde für Zumba!


Mehr als nur langweiliges Fitnesstraining

Zumba ist eine Kombination aus Aerobic und Tanzkurs zu Rhythmen aus Lateinamerika und der Karibik. Diese mitreißende und animierende Musik machte es möglich, dass jedermann sich schnell in die einfachen Schrittfolgen herein finden konnte. Ziel von Zumba ist es, einfach nur Spaß an der Bewegung zu haben und sich anstatt mit einem langweiligen Aerobic Training fit zu halten, sich lieber zur Musik zu bewegen. Profitänzer wissen, wie viel Kalorien man verbrennt, wenn man sich rhythmisch zur Musik bewegt. Auch als absoluter Fitness-Neuling kann man sich für Zumba begeistern. Denn es steht der Spaß an allererster Stelle und man muss jetzt nicht denken, dass man ein Tanzprofi sein muss, wenn man Zumba machen will.


Jeder kann Zumba!

Das Motto von Zumba ist schließlich: Jeder kann Zumba! Es werden nicht gezielt Menschen gesucht, die gut tanzen können. Nein, Zumba kann jeder machen, der sich fit halten möchte und Freude an rhythmischen Klängen hat. Einflüsse aus Samba, Merengue, Lambada und auch orientalische Klänge zerfließen zu einem herrlichen Hochgefühl, welchen man sich einfach nicht entziehen kann. Zumba macht glücklich. Es ist ein sehr effektives Fitnesstraining, welches schnelle und langsame Rhythmen als Impulsgeber nutzt. Eine ideale Kombination aus Ausdauertraining und körperformenden Muskelaufbau. Besser geht es nicht, wenn man sich mit Spaß fit halten möchte.


Viele Schritte längst bekannt

Wer von Zumba noch nichts weiter gehört hat, wird schnell feststellen können, dass man viele Schritte davon schon in etlichen Musikvideos zu sehen bekommen hat. Das schöne an Zumba ist außerdem, dass es Generationsübergreifend ist. Es gibt keine Altersbegrenzung, um sich mit Zumba fit zu halten. Für ältere Interessenten hat sich ein eigenständiges Programm entwickelt, in dem vorrangig Senioren den Rhythmen frönen können. Aber egal wie alt man ist, wie viel Rhythmus man im Blut hat oder wie fit man ist, mit dieser neuen Kombination aus Tanz und Aerobic lassen sich wieder mehr Menschen darauf ein, sich fit zu halten. Eine ausgelassene und fröhliche Stimmung von der ersten bis zur letzten Minute ist garantiert.


Mit Zumba zur Traumfigur

Wer sich von den heißen Rhythmen der karibischen und lateinamerikanischen Musik beim Zumba mitreißen lässt, der hat nicht nur jede Menge Spaß sondern wird ganz nebenbei auch noch viele Kalorien verlieren. Durch den Wechsel zwischen schnellen und langsameren Bewegungen kommt der Stoffwechsel tüchtig in Schwung. Dies führt dazu, dass der Körper aufgrund des sogenannten Nachbrenneffektes auch noch Stunden nach dem Zumba-Trainig einen erhöhten Gesamtumsatz verzeichnen kann. Zur Deckung seines erhöhten Energiebedarfs greift der Körper in dieser Phase vermehrt auf die Fettzellen zurück. Man verliert also an Gewicht, bleibt langfristig schlank und ist einfach besser in Form. Aber nicht nur die Ausdauer sondern auch der Muskelaufbau wird durch Zumba gefördert. Die Muskeln formen und stützen den Körper und benötigen für diese Aufgabe viel Energie. Sie sind richtige kleine Kraftwerke, die auch im Ruhezustand Kalorien verbrennen. Dadurch kann wirkungsvoll verhindert werden, dass sich überschüssige Kalorien als Fett an den Problemzonen niederlassen. Gut ausgebildete Muskeln sorgen somit nicht nur für eine sportliche Silhouette sondern auch für einen besseren Gesamtumsatz des Körpers. Damit steht der Traumfigur nichts mehr im Wege.