Wie kann ich meinen Muskelaufbau effektiv fördern?

E-Bikes bieten auch untrainierten Menschen die Möglichkeit zu einer längeren Fahrradtour. Die elektrische Tretunterstützung verhilft besonders bei Steigungen zu mehr Tempo. Sollen während der Fahrradtour jedoch Muskeln aufgebaut werden, dann darf die Tretunterstützung so wenig wie möglich beansprucht werden. Wählen Sie beim Fahren einen Gang, der sich schwer treten lässt. Während der Fahrradtour können Sie Sport und Ernährung kombinieren.

Buttermilch Diät auf der Fahrradtour

Auf einer Fahrradtour wird viel Energie verbraucht. Diese lässt sich allein mit Buttermilch nicht ersetzen. Buttermilch ist ein sehr gesundes Getränk. Es regt die Verdauung an und liefert neben Eisen, Zink, Kalzium und Magnesium die Vitamine A und B2. Buttermilch hält den Blutzuckerspiegel über längere Zeit konstant. Hungergefühle entstehen nicht. Zudem hat Buttermilch nur die Hälfte der Kalorien von Vollmilch und lässt sich gern mit Obst vervollständigen. Bereits ein halber Liter Buttermilch deckt den täglichen Bedarf an Mineralstoffen. Die Kraft für die Radtour kommt jedoch nicht allein von Buttermilch. Sport und Ernährung kombinieren bedeutet in diesem Fall auch die Zufuhr von Eiweiß und Kohlenhydraten.

Eiweiß und Energie

Eiweiß liefert Proteine, die nicht selbst vom Körper gebildet werden können. Daher ist eine tägliche Eiweißzufuhr notwendig. Dabei reichen zwei Gramm Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht schon aus. Eiweiß ist in Fleisch, Fisch, Milchprodukten, Nüssen und Soja enthalten. Kohlenhydrate sind reine Energielieferanten. Kohlenhydrate aus Vollkornprodukten sind hochwertiger und machen länger satt als Kohlenhydrate aus Süßigkeiten. Der Körper benötigt fünf bis sechs Gramm je Kilogramm Körpergewicht zur Energiegewinnung. Gesunde Kohlenhydrate stecken in Brot, Kartoffeln, Reis und Obst. Der Aufbau von Muskeln kann durch Eiweiß unterstützt werden. Dafür sollte das Eiweiß, zum Beispiel in der Form von Buttermilch, nach Erreichen des Etappenziels zugeführt werden, denn ein Muskel hat nach Belastung einen erhöhten Bedarf an Proteinen.

Mit einem Elektrofahrrad wird der Muskel kontinuierlich belastet. Dadurch wird der Muskel zum Wachstum angeregt. Cannondale Elektrofahrräder bieten für eine gleichbleibende Belastung während der Fahrradtour Trekkingräder mit einer Akkuleistung von 37 V an. Das persönliche Fitnesslevel kann zu Beginn der Fahrt eingestellt werden. Die Unterstützung beim Fahren erfolgt in den vier Stufen Eco, Tour, Sport oder Speed. Somit werden die Beinmuskeln je nach Streckenabschnitt optimal gefordert. Das richtige E- Bike für Ihre eigenen Ansprüche lässt sich mit einer Checkliste finden.
Wie kann ich meinen Muskelaufbau effektiv fördern?

  • Für welche Aktivitäten benötigen Sie das E-Bike?
  • Wie weit reicht der Akku?
  • Wie schnell fährt das E-Bike?
  • Wo befindet sich der Antrieb?
  • Wie viel Geld wollen Sie ausgeben?

Ein E-Bike für eine längere Radtour muss anders beschaffen sein, als ein E- Bike mit dem man gelegentlich zum Bäcker fährt. Lassen Sie sich auf alle Fälle beim Kauf eines E-Bikes im Fachgeschäft beraten. Dort gibt es auch Elektrofahrräder zum Ausprobieren.

Fazit:

Rad fahren gehört zum Ausdauersport. Dadurch steigert sich die körperliche Fitness. Mit einem E-Bike werden Körper und Kreislauf nicht überbeansprucht. Trekkingräder sollten hochwertig mit einem gefederten Rahmen, einer Shimano Gangschaltung und einen leistungsfähigem Akku ausgestattet sein.

Titelbild © Warren Goldswain – shutterstock.com