Übungen an der Multistation

Die Multistation

Die Multistation ist so etwas wie ein Alleskönnern unter den Fitnessgeräten. Sie vereint zahlreiche, verschiedene Geräte in einem und ist daher auch sehr beliebt. Man kann somit an nur einem Gerät viele unterschiedliche Übungen machen und muss nicht ständig wechseln. In Fitnessstudios trifft man auf die Multistationen, weil hier selbstverständlich die größte Nachfrage herrscht. An der Multistatoin findet ein sehr ausgiebiges Krafttraining statt. Eine bestimmte Muskelgruppe braucht man hier gar nicht erst zu erwähnen, weil an den verschiedenen Geräten nahezu alle Muskeln trainiert werden können. Bei Bodybuildern sind diese Geräte sehr wichtig, um wirklich all die verschiedenen Muskeln trainieren zu können. Nicht nur Herren setzen und stellen sich an eine Multimaschine, sondern auch Frauen, die professionellen Kraftsport betreiben. Des Weiteren verfolgt an sicher ein weiteres Ziel, nämlich einen kontinuierlichen Muskelaufbau. In Verbindung mit der richtigen Ernährung ist das ohne Weiteres möglich.

Was man trainieren kann

An der Multistation trainiert man unter anderem die Oberarme und den Brustmuskel, in dem man die Butterfly Übungen macht. Das Latziehen ist für den Rücken und die Schultern wichtig. Des Weiteren sind Übungen wie das Bankdrücken auch möglich. Auch Rudern oder Beinpressen gehören in das Sortiment von Multistationen. Auch eine Nackenpresse ist in den meisten Multistationen verfügbar. Somit wird ein perfektes Ganzkörpertraining ermöglicht. An einer Multistation kann man gezielt bestimmte Muskeln ansprechen und effektiv trainieren. Im Rahmen einer ausgewogenen Ernährung und mit einem festen Trainingsplan kann man Schritt für Schritt zu großen und auch kleinen Erfolgen gelangen. Nur wenn man sich im Vorfeld darüber Gedanken gemacht hat, was man wo und vor allem wie viel man davon trainieren will, wird man auch Fortschritte verzeichnen können. Bevor man sich an das Training wagt, ist es zwingend erforderlich, sich gut zu erwärmen. Das Aufwärmen kann man perfekt mit einem Ausdauertraining verbinden. Ein guter Kraftsportler muss auch über ein gewisses Maß an Ausdauer und Kondition verfügen.

Die Multistation für den Heimbedarf

Bevor man sich an den Kauf macht, sollte man in Erfahrung bringen, was die eigene Multistation bieten sollte. Man muss also wissen, welche Übungen man machen möchte, um gezielt nach Stationen Ausschau zu halten, die dann auch die entsprechenden Geräte integriert haben. Butterfly, Bankdrücken, Latziehen und eine Beinpresse sind im Normalfall die Geräte, auf die man bei einer Multistation wert legen sollte. Um eine solche Station zu Hause aufstellen zu können, muss man wissen, dass diese schon ein sehr hohes Eigengewicht mit sich bringt und einiges an Platz fordert. Idealer Weise stellt man solche Stationen in einen geräumigen, gut zirkulierenden Kellerraum.

Welche Preise bei welchen Herstellern?

Nun kommt noch die Frage nach dem Preis. Es sollte jedem klar sein, dass man eine solche Station nicht für 100,00€ bekommt. Sollte man dennoch auf ein solches Angebot stoßen, dann Finger weg, denn die Sicherheit ist hier nicht gegeben. Die Hammer Multistation kostet unter 300,00€ und ist damit eine der Günstigsten überhaupt. Der Hersteller Horizon bietet eine solche Station für rund 1.000,00€ an und die Multistation Finnlo Autark schlägt mit 1.700,00€ zu Buche. Exklusiv wird es mit Vision Fitness. Mit dieser kompakten Station wird man 5.000,00€ los.