Trends auf der Bodybuilding Weltmeisterschaft 2012

In verschiedenen Bundesländern hat die Bodybuilding Weltmeisterschaft 2012 schon stattgefunden. Hierbei können in unterschiedlichen Gewichtsklassen Frauen und Männer ihre Muskeln sowie die Posen zur Schau stellen. Diese werden dann bewertet und letztendlich wird ein Weltmeister gekürt. In diesem Jahr findet jedoch noch eine Meisterschaft statt. Denn am 20. Oktober können Bodybuilder ihre Körper zur Schau stellen, die 9. GNFB e. V. Deutsche Natural Bodybuilder Meisterschaft findet in Neu-Ulm, Bayern statt. Hierfür können Sie sich als Bodybuilder noch anmelden und daran teilnehmen, jedoch auch Besucher sind bei den Meisterschaften willkommen.

Muskelaufbau ohne Anabolika

Bei Natural Bodybuilding sind sämtliche Zusätze zum Muskelaufbau wie z. B. Anabolika verboten. Denn die Bodybuilder sehen ihren Sport als Lifestyle an und achten hierbei auf vier Säulen. Für Natural Bodybuilding zählen folgende Säulen als Basis:

Möchten auch Sie mit Bodybuilding beginnen, sollten Sie sich zunächst beraten lassen, mit welchen Übungen und Gewichten Sie beginnen sollen. Denn nichts ist schlimmer als ein falsches Anfangstraining. Weiter sollten Sie auf ein individuelles Trainingsprogramm achten, das auf Ihre Gewichtsklasse und Kenntnisse zugeschnitten ist. Nur wenn Sie ein gut dosiertes Trainingsprogramm einhalten, werden auch Sie nach einer angemessenen Trainingszeit den Muskelaufbau erkennen. Hinzu kommen eine auf Ihre Zielsetzung zugeschnittene Ernährung, ausreichend viele Ruhephasen und eine positive Einstellung.

Ernährung und Training sind das A und O

Viele bekannte Bodybuilder geben regelmäßig Tipps zum Muskelaufbau, damit künftige Bodybuilder sich für diesen Sport begeistern können. Zunächst müssen Sie Ihre Ernährung für den Muskelaufbau umstellen. Denn während der Trainingsphasen haben Sie einen anderen Stoffwechsel als in trainingsfreien Zeiten. Ein Bodybuilder sollte vier bis sechs Mahlzeiten am Tag zu sich nehmen. Diese sollten aus hochwertigen Proteinen aus Fleisch, Fisch, Eier, Quark und Milch bestehen. Jedoch auch Kohlenhydrate sind wichtig, diese sollten Sie durch Kartoffeln, Vollkornreis und Nudeln zu sich nehmen. Auch Protein-Shakes können für den Muskelaufbau eingenommen werden. Kraftsportler kaufen sich hierfür oftmals speziell entwickelte Sportlernahrung, hierdurch wird der anabole Muskelaufbau gefördert.

Durch Crunches und Situps stärken Sie die Bauchmuskulatur, hierdurch werden Sie nach angemessener Trainingszeit die sichtbaren Bauchmuskeln erkennen können. Hierzu gehört der beliebte Waschbrettbauch oder auch Sixpack. Sie sollten beim Training nicht abrupt aufhören, da hierdurch die Stoffwechselvorgänge zu rasch beendet werden. Hierdurch wirken Sie dem Muskelaufbau entgegen. Achten Sie auch während der Trainingsphasen auf ausreichend Flüssigkeitszufuhr. Mit einem ausgewogenen Training, guter Ernährung und einen guten Plan zum Muskelaufbau können auch Sie Ihre Muskeln wie ein professioneller Bodybuilder erhalten.

Titelbild © Valeriy Lebedev – shutterstock.com