Steppbrett Übungen – Starke Beinmuskeln inklusive

Passende Fitness-Outfits bei Zalando günstig shoppen

Das Steppbrett hat eine lange Tradition in diversen Fitnesskursen. Es ist aus der Aerobic nicht mehr weg zu denken. Nicht nur das man sich damit sehr gut fit halten kann, es bietet auch zahlreiche Übungen, um langfristig gesehen ordentlich Kalorien zu verbrennen. In erster Linie fühlen sich Damen von dem Steppbrett angesprochen, weil ihnen ein perfekt geformter Po sehr wichtig ist. Mit dem Steppbratt kann man den Po und auch die Oberschenkel sehr gut trainieren. Mit anderen Worten, die ärgsten Problemzonen, mit denen Frau zu kämpfen hat. Allerdings ist es dennoch keine Seltenheit, wenn sich auf die Herren der Schöpfung zu einem Kurs am Steppbrett hinreißen lassen. Kurse mit dem Steppbrett werden auch in Rehazentren angeboten. Des Weiteren sind die Steppbretter auch schon für die Kleinen Fitnessbegeisterten geeignet. Wenn sich die Familie also entschließt, sich mal wieder in Form zu bringen, dann kann man das gemeinschaftlich in einem Kurs am Steppbrett machen.

Neben den Kursen eignen sich die Steppbretter hervorragend für den Einsatz in den eigenen vier Wänden. Sie sind nicht nur handlich, sondern passen bequem unters Bett. Da ist es schnell hervorgezogen und schon kann man mit dem Training beginnen. Einige nutzen zur besseren Motivation eine Trainings DVD. Das hilft und man bekommt verschiedene Übungen gezeigt.

Klein – aber sehr vielseitig

Ein Steppbrett mag vom ersten Anblick her nicht sonderlich aufregend aussehen, es sei denn man hat sich für ein schrilles Design entschieden, und dennoch bietet dieses Brett derart viele Möglichkeiten zu trainieren, dass es viele gibt, die sich ein solches Brett auch zu Hause hinstellen. Was kann man nun damit machen. Zum Ersten sind die sogenannten Steigübungen zum Einstieg ideal. Wie beim Treppensteigen, setzte man abwechselnd einen Fuß nach dem anderen auf das Brett. Erweitern kann man diese Übung, in dem man dann oben stehend das Bein nach oben zieht, bis man mit dem Oberschenkel waagerecht zum Boden steht. Verschiedene Spring- und Steigübungen, welche man vorwärts oder auch seitwärts ausführen kann, bieten vielfältige Trainingsmöglichkeiten. Aber auch die Oberarme kann man am Steppbrett trainieren. In dem man die selben Übungen mit den Armen macht, wie mit den Beinen. Um die Intensität noch zu steigern, verfügen einige Geräte über die Möglichkeit, diese noch in der Höhe zu verstellen. Das verstärkt dann wieder den Trainingseffekt und man kann sich wiederum etwas mehr zumuten.

Das Steppbrett und zu welchen Preis es angeboten wird

Grundsätzlich muss man wissen, dass das ein Steppbrett einen guten Gripp auf der Trittfläche haben muss. Das wird entweder erzielt, in dem es über eine Gummibeschichtung verfügt oder genoppt ist. Nur wenn man einen sicheren Tritt hat, kann man auch problemlos trainieren. Die Höhenverstellbarkeit sollte auch gegeben sein, um das Training zu optimieren. Ein Steppbrett von Movit bekommt man schon für 17,00€. Reebok bietet die Bretter für 99,00€ an und bei Kettler bekommt man die Steppbretter für rund 80,00€. Bei Kettler kann man zudem noch zwischen fetzigen Farben wählen, damit man nicht das langweilige einheitsschwarz kaufen muss. Auch bei Reebok ist die Farbe schon ein absoluter Eyecatcher.