Muskelmasse aufbauen

Der richtige Aufbau an Muskelmasse

Muskelaufbau ist nicht gleich Muskelaufbau. Zum einen liegen natürlich, wenn man an Muskelmasse gewinnen möchte, verschiedene Motivationen dafür zugrunde. Die einen möchten richtig große Muskeln bekommen, andere möchten ihren Körper definieren und wieder andere möchten ihre Gesundheit mit gezielten Übungen und Beanspruchen der entsprechenden Muskelpartien verbessern. Andererseits ist es jedoch nicht nur die Motivation, die das Training beeinflusst, sondern beim Gewinn an Muskelmasse sollten auch verschiedene andere Aspekte, wie etwa die Ernährung oder ein kombiniertes Ausdauertraining bedacht werden.

Die Bedeutung von Muskelmasse beim Abnehmen

Wer sich einem intensiven Fitnessprogramm widmet, weil er abnehmen möchte, der sollte bedenken, dass es mit dem schmelzenden Fett allein nicht getan ist, vielmehr ist es erst einmal eine Grundlage. Die Fettverbrennung kann zum Beispiel durch Ausdauertraining angekurbelt werden. Damit das Fett jedoch nicht schnell wieder zurückkehrt, ist das Aufbauen von Muskelmasse unabdingbar. Denn werden Muskeln aufgebaut, so beanspruchen die einen Großteil der Energie, die man über die Nahrung zu sich nimmt und so ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Nahrung sich als Fettpolster auf den Rippen niederschlägt, weitaus geringer. Allerdings ist es dabei gleichzeitig auch wichtig, die aufgebaute Muskelmasse regelmäßig und dauerhaft weiter zu trainiere, denn unterbricht man das Training länger, so verschwinden die Muskeln auch sehr schnell wieder. Die Ernährung sollte dabei natürlich auch auf die Person und das Training zugeschnitten sein. Wichtig sind vor allem Kohlehydrate, Eiweiße sowie Vitamine, Mineral- und Ballaststoffe, damit eine geregelte Energieversorgung stattfinden kann und der Körper die Energie erhält, die er sowohl während des als auch nach dem Training benötigt.

Muskelmasse kontrolliert aufbauen

Beim Aufbau von Muskelmasse ist es wichtig, nicht nur eine Körperregion zu trainieren. Denn konzentriert sich das Training beispielsweise lediglich auf den Gewinn an Muskelmasse am Oberkörper, so kann das dort konzentrierte Gewicht zu Problemen mit den Kniegelenken führen. Damit der gesamte Körper trainiert werden kann, können Übungen an unterschiedlichen Geräten durchgeführt werden. So entsteht ein einheitliches Körperbild und das Training bleibt abwechslungsreich.