Rückenschmerzen mit einem Training des Rückenmuskel vorbeugen

Rückenleiden gehören zu den Spitzenreitern der Volksleiden. Vor allem durch Arbeiten, die im Sitzen erledigt werden, wird die Wirbelsäule gestaucht und es kann zu ernsthaften Wirbelsäulenleiden und -schäden kommen. Menschen, die also täglich viele Stunden am Schreibtisch sitzen, sollten ihre Rückenmuskel unbedingt stärken. Aber auch Bauarbeiter, die täglich schwere Lasten tragen müssen, leiden oft sehr unter der Hohen Belastung auf ihre Rückenmuskel. Wird ein Leiden an der Wirbelsäule oder sogar ein Bandscheibenvorfall diagnostiziert, kann die Heilung oft sehr langwierig sein. Betroffene leiden unter großen Schmerzen und sind oftmals über Wochen oder gar Monate außer Gefecht gesetzt. Dieses Leiden kann auch nicht durch ein Training gemildert werden, wenn es schon besteht. Vorbeugend hingegen kann ein Rückenmuskel Training wahre Wunder bewirken, denn werden die Muskeln regelmäßig gezielt beansprucht und so trainiert, werden sie stärker und bieten der Wirbelsäule die Stabilität, die sie benötigt. Ist es bereits zu einem Bandscheibenvorfall gekommen, so kann ein Training zum Muskelaufbau auch nach der Linderung der akuten Beschwerden aufgenommen werden, um die Problematik folgend in den Griff zu bekommen.

 

Gleich mehrere Rückenmuskel trainieren

Die Rückenmuskulatur umfasst gleich mehrere Rückenmuskel, dazu zählen zum Beispiel der Trapezmuskel oder auch der Latissimus, der den Großteil des Rücken bedeckt. Alle Muskelgruppen müssen mit gezielten Übungen, die an verschiedenen Geräten und auch mit Gewichten durchgeführt werden können, trainiert werden, damit nicht nur ein Bereich des Rücken gestärkt wird. Sinnvoll ist es zudem, mit den Rückenmuskel auch Schultern und Nacken etwas zu trainieren, damit auch die Halswirbel stabilisiert werden können.

 

Einen Trainingsplan für Rückenmuskel erstellen

Wer in der Vergangenheit bereits unter Rückenproblemen oder gar einem Bandscheibenvorfall gelitten hat, der kann diese Probleme bei der Erstellung eines Trainingsplans nennen. Der Fitnesstrainer im Studio weiß genau, welche Übungen durchgeführt werden können, um die Rückenmuskel aufzubauen und zu stärken – und somit weiteren Leiden vorzubeugen.