Die Grundlagen eines guten Trainings in Kombination mit der richtigen Ernährung

Die wichtigste Grundlage für ein ausgewogenes und effektives Training ist der Wille durchzuhalten, auch wenn es mal äußerst anstrengend wird. Wer seinen Körper stählen möchte, benötigt ein gutes Maß an Disziplin und vor allem ein Ziel vor Augen. Stellen Sie sich einfach jemanden vor, der seit 10 oder 15 Jahren in einem Industriebetrieb arbeitet und durch die schweren Metallteile einen eisernen Körperbau erhalten hat. Was glauben Sie, wie schwer die Arbeit diesem Menschen in den ersten 4, 8 oder 16 Wochen gefallen ist. Erst im Laufe der Zeit richtet sich der Körper auf die Anstrengungen ein und verbrennt mehr Kalorien. Muskeln werden da aufgebaut, wo sie beansprucht werden. Nirgendwo sonst.

Die 3 Säulen des Kraftsports sind Training – Ernährung – Willenskraft

Basierend auf einer gesunden und ausgeglichenen Ernährung lassen sich bei einem Training die besten Ergebnisse erzielen. Es nützt nichts, sich einseitig zu ernähren und irgendwann in ein Loch aus Nährstoffen zu fallen. Der Körper benötigt Mineralien, Vitamine, Fette, Eiweisse und Kohlenhydrate. Das Verhältnis und die Qualität ist hierbei allerdings maßgeblich. Sie finden hier eine Ernährungspyramide, die deutlich zeigt, wo die Nahrungstechnischen Schwerpunkte liegen sollten. Ergänzen Sie nun mit einem ausgeglichenen Training, steht Ihrem Körperbau mit einer starken Muskulatur nichts mehr im Weg.

Wie lange dauert es, bis die Grundlagen sich auswirken?

Das hängt ganz davon ab, wie intensiv Sie Ihr Ziel verfolgen. Ich selbst habe Beispielsweise in einer Zeit von knapp 3 Monaten 14 Kilogramm Körperfett durch Muskulatur ersetzt und insgesamt 25 Kilogramm abgenommen. Dies war allerdings auch ein harter und steiniger Weg. Das Training, welches ich mir zugemutet habe, war hart und die Ernährung wirklich so gewählt, dass nicht eine Kalorie zuviel in meinen Körper gelangte. Hier entscheidet aber jeder selbst, wie er es handhabt. Bereits nach einer kurzen Zeit spürt man, was der Körper zu leisten in der Lage ist und was nicht. Muten Sie sich nicht zu viel und nicht zu wenig zu. Auch hier gilt als beste Wahl das ausgewogene Mittelmaß. Wenn Sie übergewichtig sind und Fragen zur Gewichtsabnahme haben, dann können Sie mir gerne über den Menüpunkt Kontakt schreiben.