Stramme Waden – nicht nur für Wies’n Bedienungen wichtig

Stramme Waden – Dieses Schönheitsideal scheint irgendwie aus dem Alpenraum zu stammen. Verantwortlich für diese Annahme ist wahrscheinlich die Tatsache, dass durch sportliche Betätigung in den Bergen, wie etwa Wandern oder Klettern, eine gute Beinmuskulatur gefragt ist – und die eben auch stramme Waden umfasst. Die Wade ist dabei der Bereich des Beines, der sich am hinteren Unterschenkel befindet. Der Wadenmuskel erstreckt sich von der Kniekehle bis fast hinunter zur Ferse. Er gehört zu den am meisten beanspruchten Muskeln im Körper, da er beim Gehen und Laufen genutzt wird. Nichtsdestotrotz entstehen stramme Waden nicht automatisch, nur weil man viel geht. Wer stramme Waden haben möchte, sollte sich am besten einer Ausdauersportart widmen, die den gesamten Körper in Form bringt und die Fettverbrennung anregt.

Stramme Waden durch Joggen und Co.

Sowohl für Männer als für Frauen sind stramme Waden, also eine feste Muskulatur der Waden, erstrebenswert. In kurzen Hosen, Röcken und Kleidern macht man damit einfach eine attraktivere Figur. Ein gutes Training für die Waden und deren Muskelaufbau ist dabei das Joggen oder auch das Nordic Walking. Durch die Dehnung des Beines, die sich bei den einzelnen Schritten vollzieht, wird natürlich auch der Muskel gedehnt. Zusätzlich wird er durch das Tragen des Körpergewichtes beansprucht. Mit einem regelmäßigen Training werden sich also schnell feste, straffe Waden einstellen. Natürlich eignet sich auch das Wandern hervorragend, um die Waden zu trainieren. Denn durch die zu bewältigende Steigung werden sie zusätzlich gedehnt.

Radfahren für stramme Waden

Auch durch die Tretbewegung bei regelmäßigen Fahrrad- oder Mountainbikefahren entstehen stramme Waden. Die aus den Muskeln resultierende Kraft ermöglicht es zudem, dass die Leistung gesteigert werden kann. Natürlich wird auch die Kondition beim Joggen, Walken und Radfahren verbessert und die Fettverbrennung angekurbelt. Aber auch tägliche Übungen, wie etwa das Treppensteigen führen zu einer festen Wadenmuskulatur. Wer öfter die Treppe als den Fahrstuhl nimmt, kann sich schon sehr bald an schönen Waden erfreuen.