Fettverbrennung ankurbeln durch bewusste Ernährung

Fettverbrennung ankurbeln durch bewusste ErnährungEs ist kein Geheimnis, dass die meisten Menschen mit ihrer Figur nicht zufrieden sind. Vor allem Frauen wünschen sich einen flacheren Bauch und einen knackigen Po. Die Hochglanzmagazine zeigen nach wie vor Modells, die eigentlich keine Idealfigur haben, sondern nach den allgemein gültigen Richtlinien Untergewicht haben. Wer einige Kilos verlieren möchte, sollte lieber keine Crash Diät machen. Ernährungsprogramme, die in einer Woche einen Gewichtsverlust von mehr als 3 Kilogramm versprechen, ermöglichen es nicht, dauerhaft schlank zu werden. Möchte man den Körper in Idealform bringen, ist eine dauerhafte Ernährungsumstellung notwendig. Dass man sich dabei von einigen Ernährungsgewohnheiten verabschieden muss, liegt auf der Hand. Motivierend wirken Berichte von Menschen, die davon erzählen wie viel Energie sie durch den neuen Speiseplan gewinnen und wie wenig ihnen Süßigkeiten und Frittiertes fehlen. Für niemanden sind Eis, Torte und Chips verboten, allerdings sollte man sich diese Leckereien bewusst und nicht mehr jeden Tag gönnen. Je genauer man über die Inhaltsstoffe der einzelnen Nahrungsmittel Bescheid weiß, umso leichter gelingt die Ernährungsumstellung. Parallel zu den gesunden Mahlzeiten sollte man auch das Sportpensum intensivieren. Dabei sollte der Spaß im Vordergrund stehen. Wer bisher noch keinerlei Sport betrieben hat, probiert am besten verschiedene Möglichkeiten aus. Vor allem übergewichtige Frauen scheuen sich davor, sich in der Öffentlichkeit zu bewegen. Viele Studios bieten schon Fitness für Frauen in Berlin oder in einer anderen Großstadt. Hier erhält man nicht nur Hilfe bei der Erstellung eines individuellen Trainingsplan, sondern trifft auch auf Gleichgesinnte, die Sport betreiben um abzunehmen oder einfach um fit zu bleiben.

Ernährungstipps

Jedes Jahr werden neue Studien veröffentlicht, welche Nahrungsmittel zum Fettabbau beitragen können. Wer sich an die generellen Richtlinien der Ernährungspyramide hält, kann nicht viel falsch machen. Darin ist zum Beispiel vorgesehen, mindestens fünf Mal pro Tag frisches Obst und Gemüse zu konsumieren. Die meisten Menschen essen zu viel Fett und Zucker. Während man Zucker komplett aus der Ernährung streichen kann, führt der radikale Verzicht auf Fett zu gesundheitlichen Problemen. Daher sollte man auf den regelmäßigen Konsum von gesunden Fetten achten, die zum Beispiel in Nüssen enthalten sind. Für das Kochen und Anmachen von Salaten sollte man hochwertige Pflanzenöle verwenden. Vermehrte Eiweißaufnahme kurbelt die Fettverbrennung an. Einige Abnehmprogramme sehen vor, abends keinerlei Kohlenhydrate, sondern nur mehr Eiweißprodukte zu konsumieren. Ideal ist zum Beispiel eine große Schüssel Gemüse mit wahlweise magerem Fleisch oder Fisch. Zwar sind Kohlenhydrate auch in Gemüse vorhanden, jedoch nicht in derart konzentrierter Form wie in Nudeln oder Reis. Für den Sommer eignen sich Cottage Cheese und magerer Schinken als Abendessen. Dazu reicht man einen Salat aus frischem Gemüse. Für die kohlenhydrathaltigen Mahlzeiten werden von Experten Vollkornprodukte empfohlen. So sollte zum Beispiel das helle Brötchen zum Frühstück einem kernigen Vollkornbrot weichen.

Titelbild © Africa Studio – shutterstock.com