Unterschiedliche Arten von Muskelaufbau Eiweiß

Beim Muskelaufbau und der entsprechenden Ernährung ist vor allem Eiweiß unerlässlich. Die Ernährung sollte also so um- und eingestellt werden, dass möglichst viel Muskelaufbau Eiweiß zu sich genommen werden kann. Doch Achtung: „Viel“ bedeutet hier nicht, dass die Nahrung nur noch aus Muskelaufbau Eiweiß bestehen sollte, denn zu viel der Proteine kann auch zu körperlichen Schäden führen. „Viel“ bedeutet hier vielmehr eine empfohlene Tagesmenge von 2 bis 3 Gramm Protein pro Kilogramm Körpergewicht und Tag. Die genaue Dosierung sollte jedoch nach einer eingehenden Analyse von einem Fachmann, wie zum Beispiel einem Fitnesstrainer oder dem Hausarzt, vorgegeben werden. Das Muskelaufbau Eiweiß ist dabei durch verschiedene Nahrungsquellen aufnehmbar.

Muskelaufbau Eiweiß durch gesunde Ernährung

Sowohl Kohlehydrate als auch Eiweiß spielen beim Muskelaufbau und dem entsprechenden Training eine große Rolle. Kohlehydrate werden beim Training verbraucht und zielen so also immer auf eine eher kurzfristige Wirkung ab. Das Muskelaufbau Eiweiß muss kontinuierlich zu sich genommen werden, damit der Körper auch während der Ruhepausen über genügend Energie verfügt und die Muskulatur sich während dieser Ruhephasen ausbilden kann. In der täglichen Ernährung sollten vor allem weißes Fleisch (Hühnchen, Pute) und Rindfleisch untergebracht werden. Eier sollten nur in Maßen gegessen werden, da sie nicht nur Proteine liefern, sondern auch schädliches Cholesterin. Zum Fleisch, das zum Muskelaufbau Eiweiß liefert, sollte Gemüse gegessen werden, so wird die Kost leichter bekömmlich. Neben Kohlehydraten und Eiweiß spielen natürlich Vitamine, Mineral- und Ballaststoffe eine wichtige Rolle in er Ernährung.

Muskelaufbau Eiweiß Drinks

Damit die empfohlene Tagesdosis von Muskelaufbau Eiweiß erreicht werden kann, ist es oftmals ratsam, Eiweißshakes oder -Drinks zu sich zu nehmen. Diese sind sowohl fertig gemischt als auch als Pulver erhältlich. Das Pulver kann entweder mit Wasser oder fettarmer Milch angerührt werden und wird bestenfalls nach dem Training getrunken. Auf Softdrinks, wie Cola oder Limonade, sollte bei einer solchen Nahrungsergänzung verzichtet werden, allerdings sollte man täglich circa vier Liter Wasser zu sich nehmen.