Mit der richtigen Ernährung Muskeln aufbauen

Damit ein Muskelaufbau dauerhaft und im gewünschten Maß erfolgen kann, spielt nicht nur ein angepasstes und regelmäßiges Training eine große Rolle, sondern auch die Ernährung. Damit mit der Ernährung Muskeln wachsen können, muss ein exakter Plan aufgestellt werden, in dem die verschiedenen Arten der Energiezufuhr vor und nach dem Training bedacht werden. Mit Ernährung Muskeln aufzubauen mag für den ein oder anderen anfänglich eine große Umstellung sein. Schnell wird man sich jedoch an die neuen Essgewohnheiten gewöhnen und bemerken, wie schon kleinste Abweichungen vom Speiseplan dazu führen können, dass sich Trainingserfolge nicht mehr so leicht und schnell einstellen wie bei der Einhaltung des Plans.

Darauf muss bei der Ernährung Muskeln geachtet werden

Der Kalorienbedarf ist beim Muskelaufbau stark erhöht, da der Körper aus ihnen die Energie bezieht, um die Muskulatur auszubilden und wachsen zu lassen. Deshalb können täglich 10 % mehr Kalorien aufgenommen werden, als der Körper ohne Training verbrennen kann, damit aus den überschüssigen Kalorien Muskeln wachsen können. Essentiell, um mit Ernährung Muskeln aufbauen zu können, sind dabei Kohlenhydrate und Eiweiße. Vor allem Eiweiße sind maßgeblich am Muskelaufbau beteiligt und sollten daher mit Fleisch, Fisch, Milchprodukten oder auch Nüssen reichlich aufgenommen werden. Natürlich dürfen auch viel Obst und Gemüse nicht bei der Ernährung Muskeln fehlen, denn sie halten fit und gesund und erleichtern gleichzeitig den Stoffwechsel der Eiweiße.

Ernährung Muskeln: Vor und nach dem Training

Die Ernährung Muskeln sollte auf Mahlzeiten vor und nach dem Training eingestellt werden. Damit der Körper fit fürs Training ist und über genügend Energie währenddessen verfügt, empfiehlt es sich vor den Trainingseinheiten Fisch und Gemüse zu essen. Nach dem Training sollte die Ernährung Muskeln aus Kohlehydraten und Eiweißen bestehen, die der Körper schnell zersetzen kann und die somit schnell dazu führen, dass die Energiereserven wieder aufgefüllt werden. Vor dem zu Bett gehen kann eine ordentliche Portion Eiweiß aus Joghurt, Milch oder Proteinshakes bezogen werden, denn die Muskeln bilden sich vor allem auch im Schlaf. So wird gewährleistet, dass sie im Schlaf genügend Nährstoffe haben, die zu ihrem Wachstum beitragen.