Die Bedeutung von Aminosäuren im Bodybuilding

Die Bedeutung von Aminosäuren im Bodybuilding

Sind Sie Bodybuilder, so benötigen Sie eine besondere Ernährung. Eine gesunde und ausgewogene Ernährung mit Vitaminen, Mineralstoffen, Eiweißen, Kohlenhydraten und einem gesunden Maß an Fett reicht für den Muskelaufbau nicht aus, Ihre Nahrung ist fettreicher als die von Menschen, die kein Bodybuilding betreiben. Damit Sie Erfolg beim Muskelaufbau haben, benötigen Sie Nahrungsergänzungsmittel, da Sie die verschiedenen Stoffe, die Sie brauchen, nicht genügend mit der Nahrung aufnehmen. Sie benötigen Proteine, Creatine und Aminosäuren.

Was bewirken Aminosäuren?

Aminosäuren sind eine wichtige Grundlage für den Muskelaufbau, da Sie viel Eiweiß benötigen. Während Sie Proteine als Nahrungsergänzungsmittel einnehmen, können Sie zusätzlich der Bildung von Eiweißen auf die Sprünge helfen, indem Sie Nahrungsergänzungsmittel in Form von Aminosäuren einnehmen. Die Aminosäuren sind wichtige Bausteine von Proteinen, dabei wird zwischen zahlreichen proteinogenen, das heißt eiweißbildenden, Aminosäuren unterschieden. Während verschiedene Aminosäuren in der Natur vorkommen, so werden andere Aminosäuren künstlich hergestellt. Neben den proteinogenen Aminosäuren gibt es nichtproteinogene Aminosäuren, die keine Proteine erzeugen, aber dennoch für Funktionen im menschlichen Körper wichtig sind.

Im Bodybuildung können Sie Aminosäuren auf verschiedene Weise anwenden, ganz wichtig sind sie für den Muskelaufbau. Drei Arten von Aminosäuren werden unterschieden:

  • Freie Aminosäuren
  • Aufgespaltene Aminosäuren
  • Nicht aufgespaltene Aminosäuren.

Bei den nicht aufgespaltenen Aminosäuren handelt es sich um Eiweiße, die aus längeren Ketten bestehen und erst nach der Einnahme vom Körper aufgespalten werden. sodass nur noch ein Kettenglied vorhanden ist, das vom Körper aufgenommen wird. Als Bodybuilder benötigen Sie nicht nur die nicht aufgespaltenen Aminosäuren, die erst nach einem längeren Prozess vom Körper aufgenommen werden, denn ebenso brauchen Sie aufgespaltene Aminosäuren, die bereits nach kurzer Zeit vom Körper aufgenommen werden. Mit den Aminosäuren von Body Attack, die Sie in verschiedenen Varianten erhalten, treffen Sie eine gute Wahl.

Aminosäuren, die Sie brauchen

Aminosäuren liefern Ihrem Körper wichtige Bestandteile für Ihre Muskeln, solche Bestandteile werden beim Training verbraucht. Sie sollten Ihre Depots in den Muskeln schnell wieder auffüllen, daher benötigen Sie nach dem Training ca. 20 g Aminosäuren, um die Muskeln schnell wieder aufzubauen und zum Wachstum anzuregen.

Insgesamt können Sie 18 Aminosäuren für den Muskelaufbau nutzen, dazu gehören essentielle, semi-essentielle und nicht essentielle Aminosäuren. Vor allem essentielle Aminosäuren sind von Bedeutung, da sie der Körper nicht selbst bilden kann. Nicht essentielle Aminosäuren kann der Körper selbst bilden, doch müssen Sie ihm dafür essentielle Aminosäuren zuführen. Verschiedene Nahrungsergänzungsmittel enthalten gleich mehrere essentielle Aminosäuren.

Titelbild © isak55 – shutterstock.com