Muskeltraining durch Kraftsport und Fettverbrennung

Ein athletischer Körperbau hat viele Vorteile. Durch ein aktives Training fühlen Sie sich besser, gesünder und fitter. Muskeltraining-Krafttraining.de möchte Ihnen als Ratgeber dienen, damit Sie möglichst schnell zu guten Ergebnissen kommen. Hierbei lassen wir Erfahrungen aus unserem eigenen Training, Produkttests und viele weitere informative Fakten einfließen. Krafttraining ist nach der großen Welle in den 80er Jahren immer noch sehr beliebt, hat sich allerdings gewandelt. Die Trainingsmethoden bzw. die Muskelaufbau Übungen sind andere als noch vor 30 Jahren. Hochwertige Nahrungsergänzungsmittel und der Fortschritt in der Sportforschung greifen Hand in Hand und erlauben es inzwischen jedem, einen durchtrainierten Körper zu bekommen.

Auf diesen Seiten erfahren Sie nahezu alles über:

Muskeltraining – Mit regelmäßigem Training Muskeln aufbauen

Voraussetzung, um durch Training Muskeln aufzubauen, ist eine ausgewogene und vor allem auf das Training abgestimmte Ernährung. Der Aufbau der Muskulatur benötigt Vitamine, Mineralien, Eiweiss (Proteine) und Fett. Einseitige Ernährung dient weder dem Körper, noch dem Muskeltraining. Hauptziel eines jeden Trainings sollte es zuerst sein, Fett zu verbrennen und dadurch den Körperfettanteil zu senken. Kohlenhydrate sollten vor dem Training gar nicht und insgesamt nur sehr wenig gegessen werden. Isst man vor dem Training kohlenhydratreiche Nahrung, verbrennt der Körper diesen „Treibstoff“, um beim Training Muskeln aufzubauen, lässt die Körpereigenen Ressourcen unangetastet. Eiweissreiche Nahrung ist zu empfehlen. Hier kann man beispielsweise fettarmen Joghurt mit einigen wenigen Früchten kombinieren, um genügend Power für ein ausdauerndes Muskeltraining bzw. Krafttraining zu erhalten. Ein weiterer Vorteil ist, dass man kein Völlegefühl mit sich herumschleppt, welches den Muskelaufbau wegen Trägheit verhindert.

Körperlich Fit und gesund

Einen gesunden und schönen Körper zu haben, dass ist kein Traum, den man träumen sollte, sondern ein Traum dem man leben sollte. Jeder gesunder Mensch, kann sich ohne Weiteres körperlich fit halten und eine gesunde Lebensweise führen. Wer körperlich fit ist, der wird rasch feststellen können, dass man auch geistig mehr leisten kann. Das ist ein ganz simpler Hintergrund. Bei einem fitten Menschen läuft alles einfach runder. Der gesamte Stoffwechsel arbeitet zuverlässiger und das ist nun mal ausschlaggebend, wenn man auch geistige Leistungen erbringen möchte.

Im Kopf fängt alles an

Es ist ähnlich wie mit der Entwöhnung schlechter Angewohnheiten. Ob es das Rauchen ist oder das zu viele Essen. Wer sich zum Ziel setzt, körperlich fit zu werden, muss diese Entscheidung nicht nur aus dem Bauch heraus treffen, sondern viel mehr auch vom Kopf her. Immerhin ist der Geist, der einem letztendlich beim Schrittweisen Aufbau der Muskeln unterstützen muss. Hat man nicht die richtige Einstellung dazu, dann scheitert man früher oder später daran.

Gesunde Lebensweise als Basis

Bevor man mit einem effektiven Muskeltraining beginnt, muss man sich auf eine gesunde Lebensweise einstellen. Das heißt in erster Linie auf alle Schadstoffe verzichten und eine ausgewogene Ernährung einführen. Wer ein Muskeltraining anstrebt, der sollte wissen, dass man nun sehr auf das achten muss, was man zu sich nimmt. Kohlenhydrate sind zwar wichtig, aber nur in Maßen. Ansonsten zehrt der Körper von dieser gerade zugeführten Energie, anstatt an die eigenen Reserven heranzugehen. Mineralstoffe, Vitamine und Spurenelemente, sowie Eiweiß sind sehr wichtig in der Ernährung eines Sportlers. Zu guter Letzt das Trinken nie vergessen. Man kann niemals zu viel trinken, allerdings kann man viel schneller zu wenig trinken.

Das Training planen

Um einen wirklich guten Muskelaufbau erzielen zu können, muss man sich einen guten Trainingsplan zurecht stellen. Das heißt, dass man an die eigene Fitness angepasste Übungen machen sollte, die einen nicht an den Rand der Belastbarkeit bringen. Man sollte effektiv, in kleinen Anschnitten trainieren. Die Steigerung darf beim Muskeltraining nicht zu rasch erfolgen, weil man damit eher das Gegenteil erreicht. Gut ist zu wissen, dass die Muskeln sich nicht beim Training selber aufbauen, sondern in den kommenden Ruhephasen. Daher ist es unabdingbar, dass man das Training gut plant und sich auch ausreichend Pausen gönnt. Zu guter Letzt darf auch die Freude am Sport selber nicht zu kurz kommen. Kleinere Erfolge sollte man genießen, denn Wunder darf man nie erwarten.

Muskeltraining – Bauen Sie sich einen Trainingsplan auf

Jeder Bodybuilder und Kraftsportler nutzt einen speziellen Trainingsplan und einen maßgeschneiderten Ernährungsplan. Wichtig ist hierbei, genau so viel Nahrung zu sich zu nehmen, dass die Muskeln und der Organismus ausreichend versorgt sind, sich aber kein Körperfett bildet. Fettarme und kohlenhydratarme Nahrung hat sich beim Muskeltraining und Muskelaufbau als äußerst praktikabel erwiesen. Mit Training Muskeln aufbauen bedeutet aber sicherlich auch konsequent zu trainieren. Informieren Sie sich daher bei uns, wie Sie am effektivsten Trainieren und sich am gesündesten Ernähren. Viel Spaß auf Muskeltraining & Fitness